Ruderbetrieb ab sofort eingestellt. Bootshäuser Zürich und Eglisau geschlossen. Mehr Infos hier.

Bericht Langstrecke.ch, Seeclub Elite gewinnt das Rennen!

Als letztes Achter Langstreckenrennen des Jahres 2019 stand das traditionelle Langstreckenrennen in Eglisau auf dem Programm. Organisiert durch Leute unseres Clubs unter Mithilfe der Junioren (Freitag Aufbau Infrastruktur) und der Elite (Samstag Abbau Infrastruktur) fand das Rennen trotz schlechter Wettervorhersagen statt.

Leider meldeten viele Mannschaften schon Tage zuvor ab, was dann schlussendlich zu einem kleinen Teilnehmerfeld von 11 gestarteten Achtern führte. Diese 11 Achter konnten die etwa 8 Kilometer lange Stecke problemlos bei Sonnenschein und flachem Wasser absolvieren. Das Warten hatte sich für diese Crews sicher gelohnt!

Auch liess sich das Organisationskomitee durch die starken Winde am Morgen nicht verunsichern, ständig wurden die Wetterprognosen neu studiert und die richtigen Entscheidungen gefällt. Das neue «Windkonzept» mit neuer Steckenführung hatte gut funktioniert. Gestartet wurde in Eglisau anstatt in Ellikon. Nach vier Kilometern Rheinaufwärts mussten die Boote gewendet und die vier Kilometer Rheinabwärts bis ins Ziel nach Eglisau gerudert werden. Im Gegensatz zum Baselhead wurde die Zeit bei der Wende angehalten, GPS sei Dank. So konnten die Boote in Ruhe wenden ohne in heikle Situationen mit anderen Booten zu kommen.

Die Resultate für den Seeclub fielen sehr positiv aus, so konnte unser Eliteachter das Rennen souverän gewinnen. Das zweite Boote mit unseren Altstars wurde Dritter. Die Junioren traten mit zwei Booten an und konnten den 2. und 3. Platz herausrudern. Beachtlich die Leistung des U17  Achter`s, welcher 2. wurde, vielversprechend für die nächste Saison 2020 wo die Mannschaft nochmals im U17 Feld antreten kann. Die Masters Ben Hur konnten das Rennen als gute 2. beenden. Mit fünf Seeclub- Achtern konnten viele Punkte für den President`s Cup gesammelt werden, was zum zweiten Zwischenrang vor der Winterpause führte.

Mehr über die Regatta unter: www.langstrecke.ch

Für das Trainierteam Daniel Blaser